Holzterrassen aus Bangkirai

Balkon- und Terrassenbeläge aus Bangkirai

Hier zeigen wir Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten von Terrassen- & Balkonflächen aus Bangkirai als natürlichem Outdoorboden!

Bangkirai – das Generationenholz
Bangkirai bietet ungeahnte Einsatzmöglichkeiten für Balkon- , Terrassen-, Freisitzflächen, Schwimmbadumrandungen, Zäune, Treppen, Beeteinfassungen, Gartenwege und vieles mehr.
Aufbau: 45mm hohes Bangkirai- Unterkonstruktionsholz mit Spezialriffelung (bewirkt das Ablaufen des Wassers) + 25mm Bangkirai- Bodenbretter, wahlweise mit feiner oder grober Riffelung. Verschraubung mit speziellen nicht rostenden Edelstahlschrauben.
Hohe Dichte, hohes Gewicht, wesentlich schwerer als Eiche, dadurch formstabil, strapazierfähig, hohe Abriebfestigkeit, hält höchsten Durchbiegungen stand, guter “wahrnehmbarer“ Schallschutz.

Beste Stabilität und extreme Härte, deshalb in der Resistenzklasse 1 (sehr dauerhaft) nach der Norm DIN EN 350-2 eingestuft und kann demnach ohne Imprägnierung überall im Außenbereich und sogar im direkten Einbau in das Erdreich verwendet werden
Langlebiges Generationenholz, die natürlichen Inhaltsstoffe schützen das Holz von Natur aus und machen es extrem haltbar.
Sehr einfache Reinigung, mit Gartenschlauch oder sogar mit Hochdruckreiniger mit Flachstrahl möglich.
Kein Hochfrieren (wie bei Fliesen), dadurch wesentlich dauerhafter, kann auf vorhandenen Beton-, oder Estrichflächen verlegt werden, dadurch schnellere Verlegung (keine Abbindezeiten).

Technische Daten:
Mechanische Eigenschaften:

Gewicht / verschiffungstrocken: 1100 – 1300 kg/m³;
Dauerhaftigkeitsklasse: 1
Druckfestigkeit: ca. 70N/mm²;
Biegefestigkeit: ca. 125N/mm²;
Bangkirai gehört zu den schwersten Hölzern der Erde und hat gute mechanische Festigkeitseigenschaften, ähnlich Bongossi, jedoch erheblich höher als Teak oder Eiche.
Das Holz ist für den Außenbereich, auch im direkten Erdkontakt, hervorragend geeignet. Bangkirai wird als schweres Konstruktionsholz im gesamten Außenbereich, inklusive Wasserbau verwendet.
Das Holz quillt und schwindet sehr stark; holztypisch sind feine Risse besonders an den Hirnenden. Starker Verzug bei nicht vorgetrockneter Ware ist möglich; vereinzelte „Nadelstiche“ von Insekten sind üblich – sie führen zu keinerlei Beeinträchtigung der Stabilität und Dauerhaftigkeit.

Das Holz ist gelbbraun bis rotbraun und vergraut mittelgrau bis anthrazitfarben. Der Splint ist gelblich, vereinzelt vorkommend, ist aber auch dauerhaft. Bangkirai enthält Inhaltsstoffe, die für die Haltbarkeit verantwortlich sind. Diese können insbesondere an frischen Schnittflächen „ausbluten“ und am Mauerwerk o. ä. braune Schlieren verursachen. Daher sollten anliegende bzw. unterliegende Teile nach der Montage für einige Zeit abgedeckt werden. Ein Abwaschen der Inhaltsstoffe ist nicht möglich. Eine rasche Farbveränderung bei intensiver Lichteinwirkung ist nicht auszuschließen.

Holzqualität:
Standard + Bretter gemäß Malaysian Grading Rules, jedoch auf europäische Ansprüche angehoben.
wenig Splint erlaubt
kleine Wuchsfehler
kleine „Insektenstiche“
Risse erlaubt
Äste erlaubt, jedoch im Prinzip astrein
Wasserflecken auf Grund des langen Transportweges sind unvermeidlich und zu akzeptieren

Verleiht Ihrem Außenbereich einen einzigartigen und natürlichen Charakter. Lassen Sie sich bei Ihnen vor Ort von uns beraten.

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein